Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte

Band 38 des Rottenburger Jahrbuchs für Kirchengeschichte (RJKG) erschien Mitte März 2020.
Themenschwerpunkt: Regionale Katholizismen im 19. und 20. Jahrhundert. Von 'böhmisch-katholisch' bis 'rheinisch-katholisch'. Ergebnisse der gleichnamigen Tagung des Geschichtsvereins und der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart (9.2018), initiiert und geleitet von die von  Prof. Dr. Dietmar Schiersner (Weingarten.
zu den anderen Bänden des RJKG
Inhalt
I. Aufsatzteil

Dietmar Schiersner: Einführung. Katholizismus und Region. Zusammenhänge und Konstrukte
Christoph Kösters: „Westfälisch-katholisch“? Historische Beobachtungen zum Wandel eines regionalen Topos im 19. und 20. Jahrhundert
Norbert Schlossmacher: Zum Rheinischen Katholizismus. Kultur oder Klischee?
Lena Krull: Katholisches Berlin – anderes Berlin? Das Profil des Katholizismus in der preußisch-deutschen Hauptstadt im 19. Jahrhundert
Josef Pilvousek: Katholizismus in der DDR und in den neuen Bundesländern
Waldemar Grosch: Typisch trotz Transformation? Katholizismus in Schlesien zwischen Kaiserreich und Gegenwart
Martin Zückert: Böhmisch-Katholisch. Genese und Wahrnehmung eines regionalen Katholizismus
Rainald Becker: Das katholische Bayern im 19. und 20. Jahrhundert. Eine Selbstverständlichkeit?
Claus Arnold: Gibt es einen schwäbischen Katholizismus? Kirchenhistorische Konstruktionennach 1945
Dietrich Thränhardt/Jenni Winterhagen: „Nebenkirchen“. Italienische, spanische und kroatische katholische Einwanderergemeinden und -kulturen in Deutschland
Dominik Burkard: „Rottweiler Katholizismus“. Unterscheidend-Spezifisches im Gemeinsamen?
Elena Heim: Die Katholikentage im Großherzogtum Baden
Abhandlungen zu weiteren Themen:
Florian Reddeker: Konzilsrezeption in der Universitätsstadt. Der Streit um die Abendgottesdienstein der Pfarrei Sankt Antonius in Münster (1965-1966)
Klaus Ganzer: Römische Erinnerungen
Manfred Weitlauff: Der Kardinal der Einheit. Zu einer Kardinal Augustin Bea SJ gewidmeten Gedenkschrift aus Anlass seines 50. Todestages
II. Rezensionsteil
Neu: Alle Buchbesprechungen des Bandes sind ab Mitte August 2020 online abrufbar unter recensio.regio
Recensio ist eine Rezensionsplattform für die europäische Landesgeschichte.
Das RJKG ist die erste kirchenhistorische Zeitschrift, die als Kooperationspartner angenommen wurde. Dies spricht für das hohe Ansehen des Rottenburger Jahrbuchs und seines Rezensionsteils.
Ein großer Dank geht an Prof. Dr. Andreas Holzem (Tübingen) und seinem Team: Dr. Daniela Blum/Christina Ruppert und Dipl.theol. Katharina Zimmermann/Ariane Wruck).
III. Mitteilungen der Redaktion
IV.  Vereinsnachrichten
      Chronik des Jahres 2018 mit Tagungsberichten
V.   Orts- und Personenregister

Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte, Band 38 (2019), sw. Abb., 471 Seiten. ISBN 978-3-7995-6388-8).
Die Zusendung an unsere Mitglieder und Tauschpartner erfolgte kostenfrei.
Gesamtschriftleitung: Prof. Dr. Claus Arnold
Schriftleitung Themenband: Prof Dr. Dietmar Schiersner
Schriftleitung Rezensionen: Prof. Dr. Andreas Holzem