Tagung, Freiburg i.Br., 4.-6. November 2021

Neuaufbrüche und Friktionen 1821-2021
Aus Anlass der Gründung der Oberrheinischen Kirchenprovinz vor zweihundert Jahren (1821) widmet sich die Tagung einer Institution, die in einer politischen, religiösen und gesellschaftlichen Umbruchzeit neuen Halt geben sollte.
Sie behandelt die Neuaufbrüche und Friktionen in den Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz und Rottenburg-Stuttgart.
Es referieren unter anderem
Prof. Dr. Karl-Heinz Braun, Prof. Dr. Dominik Burkard, Dr. Christoph Schmider und Prof. Dr. Bernhard Schneider.
Die Tagung wird von der Gesellschaft für Mittelrheinische Kirchengeschichte, dem
Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Kirchengeschichtlichen Verein für das Erzbistum Freiburg veranstaltet.
In Kürze mehr.