News !!!
August 2020
: Die Buchbesprechungen der RJKG-Bände 34 bis 38 sind in Kürze auf der Rezensionsplattform der Bayerischen Staatsbibliothek "recensio.regio" abrufbar

 

 

Recensio.regio ist eine Plattform für Buchbesprechungen zur europäischen Landesgeschichte.
Das Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte war 2019 die erste kirchenhistorische Zeitschrift und der Geschichtsverein der erste kirchenhistorisch orientierte Kooperationspartner, die die Möglichkeit erhielten, dort Buchbesprechungen online zu stellen.

Dies spricht für das hohe Ansehen des Rottenburger Jahrbuchs und seines Rezensionsteils.
Ein großer Dank geht daher heute an die Vorsitzenden des Geschichtsvereins, die jeweils die Schriftleitung inne hatten und haben.
Dank auch an die jeweils Verantwortlichen der Thementeile - zuletzt Claus Arnold, Dominik Burkard, Andreas Holzem, Dietmar Schiersner und Ines Weber,
Last, but not least: 
Dank an den Verantwortlichen des Rezensionsteils Andreas Holzem und seinen Tübinger Teams um Bettina Reichmann/Daniela Blum/Katharina Zimmermann und Christina Ruppert/Ariane Wruck.

Die Digitalisierung schreitet also vorwärts: Seit 2018 sind auch die wissenschaftlichen Aufsätze des Rottenburger Jahrbuchs über die Universität Tübingen Projekt Ixtheo online einsehbar und recherchierbar.
Verfügbar sind derzeit die Bände RJKG 27: Religiöse Frauengemeinschaften im deutschen Südwesten bis RJKG 38: Regionale Katholizismen im 19. und 20. Jahrhundert … hier
zur Liste der Rottenburger Jahrbücher RJKG

Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte