Neue Forschungen zu Heiligkreuztal

Mitte September 2020 erscheint die Publikation "Geistliche Frauen im Mittelalter. Kloster Heiligkreuztal", in dem unter anderem die Ergebnisse unserer im Juli 2019 durchgeführten gleichnamigen Tagung veröffentlicht werden.
Mitglieder können den Band bis 19. Oktober 2020 zum Sonderpreis von € 22,50 erwerben.

Mit Beiträgen von Dörte Jakobs, Ulrich Knapp, Bernd Konrad, Guido Linke, Maria-Magdalena Rückert, Olaf Siart, Elena Vanelli  u.a. 
Inhaltsverzeichnis
Der Band "Kloster Heiligkreuztal. Geistliche Frauen im Mittelalter" macht erstmals Handlungsspielräume und Frömmigkeitspraxis geistlicher Frauen im Mittelalter deutlich und beleuchtet kunst-, architektur-, wirtschafts- sowie sozialgeschichtliche Aspekte des Klosters.
Unsere Mitglieder können den vergünstigten Tagungsband ab sofort bis 19. Oktober 2020 für € 22,50 (incl. Porto) erwerben.
Bitte bestellen Sie den Band hier 
NEUE ERKENNTNISSE
Die Autorinnen und Autoren des Tagungsbandes aus Kunst- und Architekturgeschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte beleuchten Geschichte, Architektur und Kunstschätze des Klosters Heiligkreuztal aus ihrer Perspektive und machen neue interdisziplinäre Zusammenhänge sichtbar. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die erst allmählich aufgedeckte eigene Tradition von Frauenklöstern. Die Überlieferung in Heiligkreuztal kann dabei als repräsentatives Beispiel für die Frauenklöster in Oberschwaben stehen. Das Spektrum der Themen des Tagungsbandes reicht von der Gründung und Erbauung des mittelalterlichen Klosterkomplexes über wirtschaftliche Fragen und die spezifische Situation der Zisterzienserinnen in Heiligkreuztal bis hin zu den Schätzen des Klosters: die berühmte Christus-Johannes-Gruppe aus dem 14. Jahrhundert und die gerade frisch restaurierten Malereien im Kreuzgang. Die Wandmalereien im Chor, die Glasfenster und die Spiritualität der Zisterzienserinnen sind weitere Themen.
DIE DATEN DES BUCHS
Kloster Heiligkreuztal. Geistliche Frauen im Mittelalter
Hrsg. von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, 272 Seiten, 214 Abbildungen, 21 x 29,7 cm, gebunden; ISBN 978-3-96176-136-4, 27 Euro, Verlag Nünnerich-Asmus, Oppenheim am Rhein.